Against the Wall
tja...

ein blog als merkwürde art der kommunikation zwischen einem Anorektiker und einer Bulimikerin. Ein Deal die Wahrheit zu schreiben. Okay...

Ich war beim Arzt gestern. Ich muss wirklich sagen ich hasse Ärzte. Wenn ich zu ihnen gehe sagen sie mir das offensichtliche. "Du bist zu dünn" "du musst zunehmen". zudem behandeln sie dich wie ein stück dreck das selbst schuld ist das es fast verhungert. Gut, stimmt auch irgendwie. aber wenigstens Ärzte sollten wissen das man nicht magersüchtig wird weil einem gerade danach ist. Ich will nicht abnehmen.

Ich will verschwinden.

Das ist meine wunschvorstellung. Weniger und weniger werden. Bis nichts mehr über bleibt von mir. Unsichtbar und durchsichtig werden. Ich will nicht mehr essen. Es macht mich krank. Aber ich muss, für meinen besten Freund. ich hasse es wenn er mich beobachtet beim essen. ich hasse es das ich es nicht ertragen kann ihn zu enttäuschen. mir geht es nicht anders als fragile-freak, meiner bulimischen liebsten. am liebsten würde ich in meiner sucht untertauchen. ein alkoholiker würde gewiss das gleiche sagen. aber der unterschied ist ich will mit meiner magersucht nicht leben. ich will mit ihr sterben. aber ich versuchs wirklich hart. das recover. es ist nur schwerer als alle glauben. klar, in der theorie musst du nur essen. in der praxis...

heute flieg ich nach england mit ihm. einfach so mal weil ihm langweilig war, übers wochenende. tja, muss schön sein wenn man reich ist. als armer freund eines reichen kerles hat man es nicht leicht. es ist unangenehm, wenn er alles zahlt. ich weiß das es für ihn nur peanuts sind. trotzdem.

 

4.9.09 09:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design

Gratis bloggen bei
myblog.de